Barbara Schöneberger hat zugegeben: „Ich war leider nie in meinem Leben Single"

Barbara Schöneberger hält sich selten zurück, zu sagen, was sie denkt.

Nur bei ihrem Privatleben ist sie zurückhaltend und gibt normalerweise wenig Preis. Das macht dieses Interview von T-Online noch interessanter.Barbara Schöneberger ist für ihr schönes Aussehen und ihre frechen Sprüche bekannt und beliebt. Sie macht alle Männer mit ihrem Aussehen schwach.

Viele sind deshalb überrascht, dass sie schon lange verheiratet ist. Wenn sie aber Lust hat, zu Plaudern, dann hält man sie nicht auf.

Bei einem Foto-Shooting für ihr Magazin „Barbara“ hat Schöneberger mit einem besonderen Geständnis für Aufmerksamkeit gesorgt.

"Ich war leider nie in meinem Leben Single, das tut mir jetzt im Nachhinein ein bisschen leid, denn ich eigne mich in meiner Vorstellung sehr für das Single-Leben", gab sie dabei zu. In der Praxis war das aber immer ein bisschen anders.

"Wann immer sich in der einen Beziehung ankündigte: 'Oh, hier gehts zu Ende', habe ich mir schon einen Nachfolger gesucht, damit das gleich im Übergang gar nicht spürbar war, dass es da einen Wechsel gab", erzählte sie darüber weiter.

"Wenn es nicht funktioniert, zieht man halt wieder auseinander“, erklärte sie, dass es für sie eigentlich ganz einfach aussieht.

In der Liebe hat sie also nie lange gewartet. Andere überlegen sich vielleicht jeden einzelnen Schritt, aber Barbara Schöneberger hat sich laut ihren eigenen Angaben immer impulsiv leiten lassen.

"Ich bin auch immer gleich zusammengezogen, einfach gleich das ganze Programm. Aber immer in dem festen Glauben: Wenn es nicht funktioniert, zieht man halt wieder auseinander. Das finde ich alles nicht so dramatisch."

 

Ich habe schon härter gearbeitet #taufpatin #schiffstaufe #mussdiechampagnerflaschekaputtgehen?

Публикация от Barbara Schöneberger (@barbara.schoeneberger)

Heute zweifelt sie jedoch an ihrem Verhalten in dieser Hinsicht. Sie hätte anscheinend es lieber gewollt, dass Leben als Single früher mehr gelebt zu haben.

"Ich bin auch immer gleich zusammengezogen, einfach gleich das ganze Programm. Aber immer in dem festen Glauben: Wenn es nicht funktioniert, zieht man halt wieder auseinander. Das finde ich alles nicht so dramatisch“, sagte die zweifache Mutter.

Wir empfehlen