Das Video von „Gott“, der in den Wolken spazieren geht, schockiert ganz Internet

Gibt es eigentlich Gott? Diese Frage beschäftigt die Menscheit seit Langem. Natürlich gibt es genug Pro- und Contra-Argumente, aber jetzt haben wir anscheinend ein Pro-Argument mehr. Ein unglaublich schönes Video heizt die Diskussion auf.

Dieses Video, das vor Kurzem auf Facebook erschien, zeigt, wie „Gott“ in den Wolken spazieren geht.

Das Video wurde in Tuscaloosa, Alabama, aufgenommen und zeigt welche Sturmwolken sich am Himmel versammelten, berichtet Daily Mail.

Das Video zeigt einen Sturm in Alamaba. Die Kamera ist in den Himmel gerichtet. Eigentlich war das eine Live-Übertragung auf Facebook. Man kann hören, wie die Person, die das Video machte, sagte: “Wir haben hier einen Sturm. Kein Strom, alles ist durcheinander.“

Die Kamera zeigt dann einen hellen Fleck auf dem Himmel. Und man kann etwas wie einen Menschen sehen. Einige dachten, dass das Gott war.

Es scheint, dass diese Figur durch die Wolken geht. Schon mehrere Menschen haben behauptet, Gott durch die Öffnungen in dem Himmel gesehen zu haben.

Nicht alle waren aber so inspiriert. Viele wiesen darauf hin, dass das einfach eine Wolke ist, die unter der Hauptschicht zu sehen war.

„Du kannst mir nicht sagen, dass mein Gott nicht existiert“, schreibt darauf der Mann, der das Video postete auf Facebook.

Die anderen haben auch gemeint, dass es sich um die Unterirdischen handelt, die uns beobachten.

Egal, ob Gott oder Außeirdische oder etwas Anderes, das Video wurde extrem populär. Insgesamt gibt es eine Million Aufrufe und mehr, als 7000 Kommentare auf Facebook.

Das Video erschien zuerst auf den lokalen US-Amerikanischen Seiten. Erst später wurde die Öffentlichkeit darauf aufmerksam. Natürlich muss man das Video nicht unbedingt als ein Beweis davon interpretieren, dass Gott wirklich existiert, aber das sieht schon überzeugend aus.

Einmal erschien in dem US-Amerikanischen Himmel auch ein Kreuz, berichtet Jesus Daily.  Die USA scheint von Gott beliebt zu sein

Wir empfehlen