Eine junge Frau hörte eine schreckliche Diagnose, nachdem man ihr gesagt hatte, dass sie ihre Schmerzen ausdachte

Georgia McLennan ist mittlerweile 24. Sie verstand nach einer Untersuchung, dass die Situation sehr schlecht war. Es stellte sich heraus, dass sie Tumore in ihrer Leber und in ihren Lungen hatte.

Eine Krankenschwester sagte ihr einmal, dass sie sich ihren Schmerz ausgedacht hatte. Wer hätte erwarten können, dass die Frau tatsächlich Krebs hatte.

Die 23-Jährige war voll Leben und schien völlig gesund zu sein. Bis sie eines Tages erfuhr, dass sie eine schreckliche Krankheit hatte, die sie zerstörte.

Die Ärzte hatten Angst, dass sie das Wochenende nicht überleben würde, berichtet Mirror.

Nach den langen Monaten von Chemotherapie und nach mehreren Injektionen passierte ein Wunder. Keiner wusste, wie das passierte, aber Georgia ging es plötzlich besser.

 

#wig

Публикация от Being Brave🎗 (@georgiamclennan)

Georgia erlebt jetzt Remission. Sie sprach über diese schreckliche Herausforderung und über ihre Diagnose. „Als ich die Scans sah, verstand ich, dass das alles wirklich schlecht war“, sagte die Frau.

„Man konnte nicht glauben, wie gesund ich aussah, obwohl ich so krank war.“.

Georgia ging drei Monate zu dem Arzte, weil sie schreckliche Schmerzen hatte. An einem Tag verstand sie, dass ihr Bauch so gebläht war, als ob sie schwanger gewesen wäre.

Keiner konnte der jungen Frau sagen, was los war. Eine Krankenschwester meinte sogar, dass sie ihre Schmerzen ausgedacht hatte. Die Ärzte verschrieben ihr Arzneimittel gegen Krämpfe, aber die Schmerzen blieben. Erst im Mai stellte es sich dank einer Untersuchung heraus, dass der Körper der Frau von Tumoren wimmelte.

 

🤞🏽

Публикация от Being Brave🎗 (@georgiamclennan)

„Sie haben gedacht, ich werde sterben, als wir die Ergebnisse der Biopsie bekamen“, erinnert sich Georgia.

„Ich habe gewusst, das war wirklich schlecht, weil es so viele Tumore gab.“, sagte Georgia.

„Ich war einfach schockiert.“, erinnert sie sich.

Georgia machte drei Monate lang jeden Tag Chemotherapie und zeigte ihren Kampf gegen Krebs auf der Instagram-Seite.

„Ich bin dankbar, dass ich so coole Freunde und Familie habe, ich bin glücklich, behandelt zu werden (obwohl ich mich schlecht fühle)“, schreibt Georgia.

Georgia ist mittlerweile in der Remission und träumt davon, Onkologie-Krankenschwester zu werden.

Wir empfehlen