106804

Die Verlorenen Gärten von Heligen erstrahlen nach Jahren der Vernachlässigung wieder im neuen Glanz

Die Verlorenen Gärten von Heligan in Cornwall können heutzutage als eine der malerischsten Ecken Großbritanniens bezeichnet werden und zählen ohne Übertreibung zu den berühmtesten botanischen Gärten des Vereinigten Königreichs

Публикация от The Lost Gardens of Heligan (@heligangardens)

Публикация от The Lost Gardens of Heligan (@heligangardens)

Einst befanden sich die Gärten auf einem Anwesen, das der Familie Tremayne gehörte. Sie waren englische Adlige und das Anwesen war schon seit vier Jahrhunderten im Besitz der Familie. Gegen Ende des 19. Jahrhunderts wuchs die Wirtschaft Englands rasch; zahlreiche Kolonien auf der ganzen Welt brachten nicht nur neues Wissen ins Land, sondern auch seltene Tier– und Pflanzenarten.

Публикация от The Lost Gardens of Heligan (@heligangardens)

Jahrzehntelang waren die Gärten von Heligan verlassen, bis ins Jahr 1992 waren sie der Öffentlichkeit nicht zugängig. Ursprünglich stammt das Wort “Heligan” aus dem Kornischen, das “Weidebaum” bedeutet.

Публикация от The Lost Gardens of Heligan (@heligangardens)

Vor dem Ersten Weltkrieg arbeiteten 22 Gärtner in dem botanischen Garten, aber im Jahre 1916 waren nur noch acht von ihnen übrig geblieben. Der Rest von ihnen ging an die Front und kehrte niemals wieder zurück nach Hause. Jack Tremayne, der Besitzer des Gartens, beschloss nach dem Krieg, nach Italien zu ziehen und vermietete sein Anwesen. Während des 20. Jahrhunderts hatten das wunderschöne Haus und die Gärten verschiedene Besitzer und während des Zweiten Weltkriegs wurde das Anwesen sogar von der US Armee genutzt.

In den 1970er Jahren wurde das Haus in Wohnungen umgebaut und ohne konstante Wartung verfielen die Gärten zusehends. Eines Tages liefen sie sogar Gefahr, vollständig und für immer in Vergessenheit zu geraten.

Nach dem Tod von Jack Tremayne ging das Haus in das Eigentum eines Treuhandfonds über, welcher von mehreren Familienmitgliedern verwaltet wurde. Der Architekt Tim Smith, der sich seit langem für Landschaftsbau interessierte, schaute sich das Anwesen an und in ihm entwickelte sich sofort den Wunsch, den Gärten von Heligan ihre einstige Größe und Schönheit zurückzugeben.

Публикация от The Lost Gardens of Heligan (@heligangardens)

Mit der Unterstützung von Freunden und Freiwilligen machte sich Smith an die Arbeit und konnte schließlich das Ergebnis seiner harten Arbeit der Öffentlichkeit präsentieren. Die Gärten von Heligan erhielten ein komplett neues und einzigartiges Erscheinungsbild und wurden zu einem menschgemachten Naturwunder umgestaltet.

Публикация от The Lost Gardens of Heligan (@heligangardens)

Heute umfassen die botanischen Gärten mehr als vier Quadratkilometer und mehrere Treibhäuser. Viele wundervolle Bäume und Pflanzen wachsen dort. Darüber hinaus gibt es viele malerische Plätze in den Gärten von Heligan wie die Kristall-Grotte, die alpine Schlucht und der Mauergarten. Einer der ungewöhnlichsten Orten kann durchaus als “Dschungel” bezeichnet werden. Man kann kaum glauben, dass es in Europa einen kleinen Regenwald gibt!

Публикация от The Lost Gardens of Heligan (@heligangardens)

Публикация от The Lost Gardens of Heligan (@heligangardens)

Публикация от The Lost Gardens of Heligan (@heligangardens)

Bei den Blumenflächen kann man viele erstaunliche und seltene Pflanzen bestaunen, die aus verschiedenen Teilen der Welt zum Anwesen gebracht wurden. Darunter befindet sich eine wundervolle Sammlung an Kamelien und Rhododendrons. Eine weitere Attraktion des Gartens ist die sogenannte Ananas-Höhle, welche die einzige ihrer Art in ganz Europa ist. Aufgrund des kühlen Klimas werden diese tropischen Früchte in besonderen Gruben angebaut, die durch den natürlichen Verrottungsprozess aufgewärmt werden.

Wenn wir uns über die Gärten von Heligan unterhalten, dürfen wir nicht die unglaublichen Skulpturen vergessen, die fast schon zum Wahrzeichen der Gärten avanciert sind. Steinansammlungen, die Kopf des Riesen und Schlamm-Dame genannt werden, sind eine erstaunliche Kombination aus kalten toten Steinen und lebenden Pflanzen. 

Публикация от The Lost Gardens of Heligan (@heligangardens)

Публикация от The Lost Gardens of Heligan (@heligangardens)

Публикация от The Lost Gardens of Heligan (@heligangardens)

Fünfundzwanzig Jahre, nachdem die Verlorenen Gärten von Heligan zum ersten Mal für Touristen geöffnet wurden, sind sie zu einem wunderschönen Ort geworden, an dem sich jeder über die traumhafte Schönheit der Natur erfreuen kann und einen Ort finden kann, an dem er von dem städtischen Treiben entfliehen kann. Dank talentierter und engagierter Menschen können wir dort die Atmosphäre des Alten Englands verspüren und uns erstaunliche Meisterwerke von Blumen und Skulpturen ansehen!

Quelleheligangardens / Instagram

Array ( [0] => 79 [1] => 77 )
Prima
Like us
on Facebook, to get
our best posts.
Die Verlorenen Gärten von Heligen erstrahlen nach Jahren der Vernachlässigung wieder im neuen Glanz
x

We are gald you liked this post!

Like us on Facebook for more awesome posts

I like Prima already