INSPIRATION

Siamesische Zwillinge, die sich nur im Spiegel sehen können, führen trotzdem ein erfülltes Leben

Date September 11, 2019 16:36

Die Wahrscheinlichkeit, dass Siamesische Zwillinge zur Welt kommen, beträgt 1 zu 200.000. Verbundene Zwillinge, als siamesische Zwillinge bekannt, sind Neugeborene, die an Körperteilen oder inneren Organen zusammengefügt sind. Es kommt häufiger bei Mädchen vor. Leider ist die Überlebensrate solcher Babys nicht sehr hoch. Nelly und Neev aus Amsterdam hatten großes Glück.

Jetzt sind die Mädchen bereits 18 Jahre alt, obwohl die Ärzte bei ihrer Geburt nicht an eine hohe Überlebenschance glaubten. Sie dachten, dass selbst wenn sie überleben hätten, wären sie nur 10 Jahre alt geworden und bei schlechter Gesundheit.

Sie sind am Hinterkopf miteinander verbunden, während der Rest ihrer Körper getrennt ist. Sie scherzen immer, dass sie dennoch nicht die Gedanken des Anderen lesen möchten.

Die Mädchen können sich nur mit Hilfe eines Spiegels sehen. Im Laufe ihres bisherigen Lebens haben sie sich daran gewöhnt, sich bei bestimmten Dingen abzuwechseln, z.B. beim Zähneputzen.

Aber sie können immer nur zusammen ausgehen. Und sie müssen immer die Interessen und Fähigkeiten des anderen berücksichtigen. Sie haben auch eine ältere Schwester, die sich um sie kümmert.

Die Menschen um sie herum reagieren nicht immer angemessen auf die Mädchen. Nelly und Neev haben beschlossen, das gesellschaftliche Bewusstsein für das Leben siamesischer Zwillinge zu schärfen. Um das zu veranschaulichen, erzählen sie auf ihrem YouTube-Kanal und auf ihrem Instagram-Account von ihrem Leben. Sie wollen der Welt zeigen, dass sie nicht nur als körperbehinderte Menschen wahrgenommen werden dürfen - sie sind genauso aktiv und tatkräftig wie alle anderen.

Welche Gedanken hatten Sie, als Sie die Geschichte der beiden Zwillingsmädchen lasen? Bitte teilen Sie sie mit uns.