5 Produkttypen, die schlechten Atem verursachen

Lebensstil und Gesundheit

June 11, 2019 15:09 By Fabiosa

Obwohl es unmöglich ist, allen zu gefallen, will jeder von uns für andere angenehm sein. Niemand will Menschen, vor allem ein Gesprächspartner, zurückschrecken, auch wenn es sich nur um einen kurzen Austausch handelt. Mindestens einmal in deinem Leben hast du wahrscheinlich an der Frische deines Atems gezweifelt. Dieses unglückliche Detail kann dein Bild in den Augen anderer ruinieren.5 Produkttypen, die schlechten Atem verursachen

Kein Zweifel, erfrischende Minze oder Kaugummi können dir wieder Selbstvertrauen geben. Aber es löst das Problem nicht, sondern verdeckt es nur. Zuerst musst du die Ursachen für den schlechten Geruch verstehen.

5 Produkttypen, die schlechten Atem verursachenCrystal Eye Studio / Shutterstock.com

Zu den häufigsten Gründen gehören:

  • Nichteinhaltung der Hygienevorschriften, so dass Fragmente von Lebensmitteln zwischen den Zähnen zurückbleiben und somit Bakterienwachstum gefördert wird;
  • Rauchen;
  • Alkoholkonsum;
  • Zahnfleischerkrankungen und andere Zahnprobleme;
  • Xerostomie (unzureichende Speichelproduktion);
  • Atemwegsinfektionen;
  • postnasales Tropfsyndrom;
  • Leber- und Nierenerkrankungen;
  • Diabetes;
  • chronischer gastroösophagealer oder gastroduodenaler Reflux;
  • Gastritis;
  • Mandelentzündung, etc.

5 Produkttypen, die schlechten Atem verursachenwowow / Shutterstock.com

Manchmal ist der Geruch auch ohne diese Probleme vorhanden. In diesem Fall solltest du dich auf die Lebensmittel konzentrieren, die du konsumierst.

Produkte, die Mundgeruch fördern

1. Proteinnahrung

Unabhängig von der Herkunft sind Proteinprodukte ein Katalysator für die Entwicklung einer Population von geruchsverursachenden Bakterien in der Mundhöhle. Unter dem Einfluss der natürlichen Mikroflora werden die darin enthaltenen Aminosäuren in flüchtige Schwefelverbindungen umgewandelt, die einen unangenehmen Geruch haben.

5 Produkttypen, die schlechten Atem verursachenricottaFausta Lavagna / Shutterstock.com

2. Würzige und scharfe Lebensmittel

Chili und Curry sind zwei Gewürze, die Verdauungsstörungen verursachen können. Zu den mildesten Nebenwirkungen gehört ein unangenehmer Geruch.

5 Produkttypen, die schlechten Atem verursachenid-art / Shutterstock.com

3. Produkte mit hohem Schwefelgehalt

Zu dieser Gruppe gehören Zwiebeln und Knoblauch. Der unangenehme Geruch kann auch durch kleine Partikel verursacht werden, die im Mund oder in der Speiseröhre verbleiben. Zahnpasta, Kaugummi oder Erfrischer sind nur vorübergehende Lösungen, da die in Knoblauch und Zwiebeln enthaltenen Thiosulfide in die Blutbahn gelangen und durch Ausatmen aus dem Körper ausgeschieden werden.

5 Produkttypen, die schlechten Atem verursachensprouted garlicIvan Melnikov / Shutterstock.com

4. Säurehaltige Lebensmittel und Getränke

Säurehaltige Lebensmittel und Getränke reizen die Schleimhäute und verletzen das Säure-Basen-Gleichgewicht und schaffen so günstige Bedingungen für die Vermehrung von Bakterien.

5 Produkttypen, die schlechten Atem verursachenlemon and turmericSea Wave / Shutterstock.com

5. Kaffee

Dieses erfrischende und allgemein beliebte Getränk verursacht einen trockenen Mund - eine der Ursachen für schlechten Atem. Außerdem gilt: Je mehr Koffein in der Tasse, desto schlimmer ist der schlechte Atem.

5 Produkttypen, die schlechten Atem verursachenCoffee in bedmeesilpa sornsing / Shutterstock.com

Es gibt auch Produkte, die den Atem erfrischen können. Gewöhnliches stille Wasser, Naturjoghurt, Petersilie, Nelken, Anis und Fenchelsamen.

5 Produkttypen, die schlechten Atem verursachensebra / Shutterstock.com

Wie bei jedem Problem ist es besser, Mundgeruch zu vermeiden, als sich damit zu beschäftigen. Außerdem sind Präventivmaßnahmen recht einfach.

  1. Achte darauf, dass du deine Zähne zweimal täglich gründlich putzt, Zahnseide und Mundwasser verwendest.
  2. Vergiss nicht, die Zunge zu reinigen.
  3. Mindestens zweimal im Jahr den Zahnarzt aufsuchen.
  4. Hör auf zu rauchen.
  5. Viel klares, kohlensäurefreies Wasser trinken.
  6. Achte auf die Ernährung und reduziere Lebensmittel, die schlechten Atem verursachen.

5 Produkttypen, die schlechten Atem verursachenVoyagerix / Shutterstock.com

In der Regel ist es der Zahnarzt, der die Ursache für den unangenehmen Geruch feststellen oder ein Problem mit anderen Organen und Systemen vermuten kann. Frischer Atem und Selbstvertrauen sind es wert, nur ein paar Mal im Jahr einen Termin zu vereinbaren, nicht wahr?


Dieser Beitrag dient ausschließlich Informationszwecken. Behandle dich nie selbst und konsultiere in jedem Fall einen zertifizierten Gesundheitsexperten, bevor du irgendeine Information umsetzt, die in diesem Beitrag gezeigt wird. Die Redaktionsleitung garantiert für kein Ergebnis und übernimmt keinerlei Verantwortung für Schäden, die durch das Befolgen der Informationen, die in diesem Beitrag genannt werden, auftreten können.