WIRKLICHES LEBEN

Mutter wollte beide Babys austragen, obwohl Ärzte dagegen rieten – Es war die richtige Entscheidung

Date October 2, 2019 20:02

Was gibt es Schöneres, als ein Baby zu bekommen? Vielleicht zwei Babys zu bekommen! Und während Zwillinge den Eltern doppelt so viel Freude bereiten, kann eine Mehrlingsschwangerschaft und -geburt komplizierter sein. Es ist doppelt so schwierig für den Körper der Mutter: mehr Besuche bei Ärzten, mehr Tests und mehr Sorgen. Mehr als ein Baby zur Welt zu bringen, ist auf natürliche Weise sehr schwierig. Erfahrene Ärzte empfehlen einen Kaiserschnitt.

Mutter wollte beide Babys austragen, obwohl Ärzte dagegen rieten – Es war die richtige Entscheidungcomzeal images / Shutterstock.com

Eine schwere Entscheidung

Jami Marie, Mutter von liebenswerten Zwillingen, erlebte eine unglaubliche Geschichte. Aber es gab eine Zeit, in der die Ärzte nachdrücklich darauf bestanden hatten, einen der Föten abzutreiben. Sie gaben ihm keine Überlebenschancen, und wenn sie nicht rechtzeitig abtreiben würde, könnte die Frau beide Zwillinge verlieren. Jami wollte auch dann nicht aufgeben. Und am Ende, nach 34 Wochen, brachte sie zwei wunderbare Babys zur Welt.

Das eine war vollkommen gesund und das andere brauchte eine Sauerstoffversorgung und eine Ernährungssonde. Aber das zweite Baby überwand alle Schwierigkeiten innerhalb von 29 Tagen auf der Neonatalintensivstation. Und nach 3 Jahren ist er genauso gesund und fröhlich wie sein Bruder!

Wenn ich nur daran denke, wie anders mein Leben hätte sein können, hätte ich auf einen dieser Ärzte gehört.

Die Empfehlungen der Ärzte waren jedoch nicht grundlos. Beide Kinder hatten großes Glück. Einer von ihnen wollte so sehr am Leben teilhaben, dass er der ganzen Welt bewies, dass Wunder passieren, obwohl ihm die Ärzte keine Chance gaben!

Gefahren einer Mehrlingsschwangerschaft und -geburt

Mutter wollte beide Babys austragen, obwohl Ärzte dagegen rieten – Es war die richtige EntscheidungAlexander Raths / Shutterstock.com

Eine Mehrlingsschwangerschaft ist gefährlich, weil sie doppelt so schwer für den Körper der Mutter ist! Es besteht die Gefahr einer Frühgeburt oder einer Verzögerung des intrauterinen Wachstums einer der Föten oder beider. Außerdem besteht die Gefahr einer frühen und späten Toxikose. Häufige Übelkeit führt zu Erbrechen, was wiederum zu Austrocknung und falscher Durchblutung führt. Das zusätzliche Gewicht erhöht die Belastung der Beine, was zu Krampfadern führt. Alle diese Faktoren verkomplizieren auch die Periode nach der Geburt: Es kann zu Blutungen und Infektionen der Harnwege kommen, die mit der Größe des Plazenta-Betts zusammenhängen.

Mutter wollte beide Babys austragen, obwohl Ärzte dagegen rieten – Es war die richtige EntscheidungS.Borisov / Shutterstock.com

Trotz all dieser Gefahren wünscht sich eine werdende Mutter nichts sehnlicher als ihre zukünftigen Babys, sobald sie von der Mehrlingsschwangeschaft erfährt und lässt nicht zu, dass ihnen etwas passiert – manchmal sogar entgegen der "Stimmen der Vernunft"!


Dieser Beitrag dient ausschließlich Informationszwecken. Behandle dich nie selbst und konsultiere in jedem Fall einen zertifizierten Gesundheitsexperten, bevor du irgendeine Information umsetzt, die in diesem Beitrag gezeigt wird. Die Redaktionsleitung garantiert für kein Ergebnis und übernimmt keinerlei Verantwortung für Schäden, die durch das Befolgen der Informationen, die in diesem Beitrag genannt werden, auftreten können.