PANORAMA

Schaufensterpuppen in Hochzeitskleidern - Brautboutique für inspirierende Entscheidung gelobt

Date September 19, 2019 17:12

Eine Brautboutique in Portishead, England, wurde berühmt, nachdem sie eine ungewöhnliche Schaufensterdekoration aufstellte. Die Angestellten zogen einer Schaufensterpuppe ein atemberaubendes Hochzeitskleid an und setzten sie in einen Rollstuhl. Spaziergänger wie auch Nutzer sozialer Medien können nicht aufhören, den Laden für das ehren von Behinderungen zu loben. Sie zeigen Menschen mit Behinderungen als etwas Normales und es ist einfach wunderbar!

Brautmodengeschäft zeigt Mannequin im Rollstuhl

Ein Twitter-Nutzer, der zufällig behindert war, war mehr als überrascht, eine Puppe im Rollstuhl zu sehen, die ein wunderschönes Hochzeitskleid demonstrierte. Beth Wilson schrieb die Bildunterschrift:

Es sollte nicht aufregend sein, aber es ist das erste Mal, dass ich eine Behinderung in einem Schaufenster porträtiert sehe.

Die Frau fügte hinzu, es sei eine große Freude zu sehen, dass die Boutique den Rollstuhl nicht bedeckte, sondern mit Blumen dekorierte. Das Schaufenster sah so schön aus! Das sieht man in Mode nie. Während sich die Hochzeitskleidungsgeschäfte in der Regel auf körperlich gesunde Menschen konzentrieren, hat die The White Collection-Boutique unter anderem Maßnahmen ergriffen, um aufzufallen. Sie zeigen, dass sie bereit sind, mit jedem Kunden unabhängig von seinen Bedürfnissen zu arbeiten.

Die Frau sagte:

Mobilitätshilfen werden oft als negative Dinge dargestellt, die Menschen verbergen wollen, wenn uns tatsächliche Mobilitätshilfen wie Rollstühle Freiheit geben.

Die Brautboutique wurde gelobt

Vielen Menschen gefiel diese wunderbare Idee.

Menschen, die Rollstühle benutzen, heiraten die ganze Zeit. Ist es nicht erstaunlich, dass für Nachrichten sorgt? DANKE, dass Sie dazu beigetragen haben, dies zu normalisieren. Beide Kleider sind wunderschön.

Die Besitzerin des Brautladens Laura Allen hat TODAY verraten, dass sie mit einer solchen Reaktion nie gerechnet hat. Als sie vorhatte, das Schaufenster zu dekorieren, kam ihr gerade die Idee: Warum nicht die Schaufensterpuppe im Rollstuhl?

Wir lieben die Tatsache, dass es im Vergleich zu unserem vorherigen Schaufenster so einfach ist und dennoch eine so kraftvolle Botschaft der Inklusion darstellt.

Eine solche Reaktion war erstaunlich.

DAS IST AUSGEZEICHNET! DANKE, DASS SIE EINE BRAUT IM ROLLSTUHL IN DEN MITTELPUNKT GESTELLT HABEN! Meine Schwester hat MS und wir sehen nie behinderte Bürger in Anzeigen oder alltäglichen Werbeaktionen. Hoffentlich folgen andere Geschäfte und Läden Ihrem Beispiel!!

Die Geschichte zeigt, wie sehr die einzigartige Brautpräsentation Menschen mit Behinderungen beeinflusst hat. Dieser Moment der Anerkennung in der Mode hebt die Grenzen zwischen den Menschen auf. Unabhängig von gesundheitlichen Problemen können jeder Braut ihre Wünsche gleichermaßen erfüllt werden, wenn sie sich auf den besonderen Tag vorbereiten.