PANORAMA

Krankenschwester adoptiert 59-jährige Frau, deren Familie sie nach Krebsdiagnose im Stich ließ

Date September 20, 2019 17:28

Doña María Martins Ferrerira ist eine fragile 59-jährige Frau, die an Krebs erkrankt ist. In einem Abschnitt ihres Kampfes gegen die schwere Krankheit war der Gesundheitszustand der Frau sehr kritisch. Sie hatte fast keine Haare mehr, ihre Haut war alarmierend dehydriert und man sah deutliche Anzeichen von Nachlässigkeit und Misshandlung durch ihre "Familie".

Hoffnung auf ein neues Leben

Obwohl Dona Maria es im Leben nicht leicht hatte, da sie praktisch alleine gegen den Krebs gekämpft hatte, kam im Jahr 2013 der lang ersehnte Hoffnungsschimmer. Schwester Veronica Grossi bemerkte, in welcher Situation sich die Dame befand und entschloss, ihr zu helfen.

Zuerst ging sie auf die kranke Dame zu und begleitete sie während ihrer Besuche im Krankenhaus. Als sie sah, dass ihre Tochter und ihr Schwiegersohn sie grausam als behandelten, nahm sie die Möglichkeit in Betracht, sie bei sich zu Hause aufzunehmen, um sich ordnungsgemäß um sie kümmern zu können.

Doña Marías Tochter und Schwiegersohn gefielen meine Besuche nicht, aber wenn sie nicht ins Krankenhaus gehen konnte, besuchte ich sie weiterhin zu Hause und stellte fest, dass die Dame ernsthafte gesundheitliche Probleme hatte. Ihre Familie behandelte sie schlecht und kümmerte sich nicht genug um sie.

Bald überredete sie Maria, zu ihr zu ziehen, und obwohl sich ihr Gesundheitszustand zunächst nicht verbesserte, da sie ihre Tochter vermisste und der Krebs sie stärker mitnahm als zuvor, wurde die 59-jährige Frau mehreren Operationen unterzogen, die ihr das Leben retteten.

Liebe heilt.

Eine neue Familie

Als das Schlimmste vorüber war, forderte Verónica die Tochter von Maria auf, ihr die elterlichen Rechte auf ihre Mutter zu gewähren und ist bereits dabei, sie als ihre eigene Tochter zu adoptieren. Wir wissen, dass es für eine 39-jährige Frau nicht üblich ist, eine Frau zu adoptieren, die fast doppelt so alt ist wie sie – manche Fälle verlangen extreme Maßnahmen.

Jetzt genießt Maria ein gutes Leben in dem neuen Zuhause, das Veronica ihr so selbstlost geschenkt hat. Glauben Sie nicht, dass die junge Frau eine wahre Inspiration ist?