ROYALS

Keine Ringe an den Händen: Letizia verzichtet auf Symbole ihres Eheversprechens mit Felipe

Date September 17, 2019 14:21

Bei einem der letzten öffentlichen Auftritte von Königin Letizia stahlen die Arme der Monarchin die Schau. Ihre durchtrainierte und schlanke Figur hat die Königin den langen Trainingseinheiten im Fitnessstudio zu verdanken.

Keine Ringe an den Händen: Letizia verzichtet auf Symbole ihres Eheversprechens mit FelipeGetty Images / Ideal Images

Obwohl alle Augen auf die Arme der Königin gerichtet waren, hätte man auf Letizias Hände schauen sollen – die spanische Monarchin hat sich anscheinend von ihrem Ehering und Verlobungsring verabschiedet.

Keine Ringe an den Händen: Letizia verzichtet auf Symbole ihres Eheversprechens mit FelipeGetty Images / Ideal Image

Wie es scheint, hat Letizia beschlossen, die Ringe, die ihre Vereinigung mit Felipe symbolisieren, abzunehmen. Diese sollen, der Königin zufolge, Schmerzen bereitet haben, wenn sie beim Begrüßen jemandem die Hand schüttelte. Den Ring abzulegen, war eine Tradition der Männer – aber Letizia hat anscheinend kein Problem damit, sich in diese Tradition, ungeachtet des Geschlechts, einzureihen.

Wenn etwas den Menschen die Jahre über klar geworden ist, dann, dass Letizia immer für Gesprächsstoff sorgt. Die Königin spielte die Hauptrolle in mehreren wichtigen Ereignissen, von denen einige nicht gerade lobenswert sind und andere in die Geschichte eingehen werden. Jahre vergehen, aber Menschen und Medien werden immer über die Königin von Spanien sprechen.

Es ist nichts Neues, dass Letizia und Felipe keine Bilderbuchehe haben. Als Letizia jedoch ohne ihre Ringe in der Öffentlichkeit zu erscheinen begann, deutete man auf eine mögliche Ehekrise hin. In Wirklichkeit ist dies jedoch alles darauf zurückzuführen, dass die Königin kein Schmuckfan ist und die Ringe sie angeblich auch beim Umgang mit Menschen stören.