Vorteile von Training, um Stress, Depressionen und schlechte Stimmung zu bekämpfen

Ladys, seid ihr deprimiert? Es ist an der Zeit, das Fitnessstudio zu besuchen! Jeder, der schon einmal ernsthaften emotionalen Stress in seinem Leben erlebt hat, weiß, was der Begriff „klinische Depression“ bedeutet. Laut WHO sind Frauen zweimal mehr anfällig, eine Depression zu erleiden.

Manchmal leiden Frauen auch nach einer Geburt oder während der Schwangerschaft an Depressionen. Also lass uns herausfinden, ob du unter einer ernsthaften Krankheit leidest oder ob du nur schlechte Stimmung hast.

Wir bieten dir an, diesen einfachen Test namens Gesundheitsfragebogen für Patienten -9 (engl.: Patient Health Questionnaire PHQ-9) zu machen, welcher dir dabei hilft herauszufinden, wie anfällig du für eine Depression bist. Und wir werden dir auch ein paar einfache und effektive Wege verraten, wie man fit bleibt und eine Depression verhindert.

Den Fragebogen findest du> hier. Komm hierher zurück, wenn du mit dem Test fertig bist.

Ist dein Ergebnis mehr als 5 Punkte? Lass und die Depression gemeinsam mit der Hilfe von Training bekämpfen!

Mehr als 850 Teilnehmer beteiligten sich an einer internationalen Studie, die von der Universität von Bristol durchgeführt wurde (Lawlor D.A., Hopker S.W., 2001). Die Studie fand heraus, dass Aerobic beim Kampf gegen Depressionen genauso effektiv ist, wie eine kognitive Therapie.

Zudem fanden Forscher der Duke Universität heraus, dass Aerobic nicht weniger effektiv als Antidepressiva ist. Eine Studie des Verhaltensforschungszentrums, Cooper Institute (Dunn AL, 2005) folgerte, dass intensives Aerobic am effektivsten gegen Depressionen ist und dass es egal ist, wie oft man trainiert - man wird trotzdem ein Ergebnis sehen.

Merkst du, wie die Körper-Geist-Verbindung funktioniert? Eine Depression lässt dich körperlich Unwohl fühlen; Training hebt deinen Geist an. Wenn man ein paar Mal die Woche intensives Aerobic betreibt, kommt man in Form und fühlt sich in seinem Körper wohl!

Machst du dir über ein bevorstehendes Vorstellungsgespräch oder über eine Prüfung sorgen?

Tanzen wird dir dabei helfen, Stress abzuschütteln! Es ist wohl keine Überraschung, dass jede Art von Sport dir dabei helfen wird, dein Stresslevel und deinen inneren Druck zu senken. Dr. Bella Agarwal, MGM Physiotherapieschule, Indien (Agarwal B., 2014) studierte akademischen Stress ausführlich und kam zu dem Schluss, dass das Beste, was man vor einem Vorstellungsgespräch machen kann, ist... ein bisschen zu tanzen! Dr. Agarwal führte eine brillante Studie durch, die zeigte, dass Erstsemester, die regelmäßig Freestyletanz betrieben, während den Abschlussprüfungen deutlich weniger gestresst waren. Dr. Agarwal empfiehlt, die gleiche Methode auch vor Vorstellungsgesprächen anzuwenden. Tanze und sei erfolgreich!

Du magst keinen Sport?

Selbst kurze Trainingseinheiten sind für deine Stimmung vorteilhaft! Eine koreanische Studie (Kim S, Kim J, 2007) unter 300 Menschen zeigte, welche Arten körperlicher Aktivität für den emotionalen Zustand von Vorteil sind. Wie sich herausstellte, sind kurze körperliche Aktivitäten in Form von Fitness und Eissportarten nicht sehr effektiv, doch Hip-Hop und Aerobic verbessern deine Stimmung und halten deine Laune den Tag über hoch. Selbst wenn du keinen Sport magst, kannst du immer noch 15 Minuten Tanzen oder zügiges Laufen in deinen Tagesablauf einbauen. Das wird dir Energie und gute Stimmung für den ganzen Tag geben!

Tatyana Nikitina

 


Dieser Beitrag dient ausschließlich Informationszwecken. Behandle dich nie selbst und konsultiere in jedem Fall einen zertifizierten Gesundheitsexperten, bevor du irgendeine Information umsetzt, die in diesem Beitrag gezeigt wird. Die Redaktionsleitung garantiert für kein Ergebnis und übernimmt keinerlei Verantwortung für Schäden, die durch das Befolgen der Informationen, die in diesem Beitrag genannt werden, auftreten können.

 

Wir empfehlen