"Hässlich und unhygienisch": Model Emily Ratajkowski feiert ihr Achselhaar und entfacht heftige Debatten

Promis

August 12, 2019 14:59 By Fabiosa

Immer mehr Prominente nutzen ihre Plattform, um andere zu unterstützen und zu bekräftigen. Aber nicht jede Aktion wird von der Öffentlichkeit gut aufgenommen.

Emily Ratajkowski ist Model und Schauspielerin und bewegt sich seit Jahren stetig nach oben. Eine der Aktionen, die ihr ins Rampenlicht verhalf, war ihr Auftritt in Robin Thickes 'Blurred Lines', einem weltweiten Hit.

Emily ist auf Landebahnen gelaufen, hat Titelseiten von Magazinen geziert und für die größten Marken modelliert. Man kann also mit Sicherheit sagen, dass Leute zuhören werden, wenn sie etwas zu sagen hat.

Falsche Botschaft?

Das Model hatte auch in der Tat kürzlich etwas zu sagen, als sie eine Schwarz-Weiß-Aufnahme von sich auf Instagram teilte.

Auf dem Foto ist Emily in Unterwäsche zu sehen, die mit erhobenen Armen posiert, um ihre Achselhaare zu enthüllen. In der Bildüberschrift erklärte sie in einem Aufsatz für Harpers Bazaar, dass Frauen immer die Möglichkeit haben sollten, das zu sein, was sie wollen.

Sie fuhr fort, dass jede Frau das Recht habe zu entscheiden, wie sie sich anzieht und ob sie sich rasieren soll oder nicht.

Zeiht euer Ding durch, meine Damen, was auch immer es sein mag.

Nicht alle sind begeistert

Die Nachricht scheint beeindruckend genug zu sein, doch viele ihrer Follower haben Kommentare veröffentlicht, in denen sie behaupten, Emily habe alles falsch gemacht.

Zum einen hatten manche das Gefühl, dass während ihre Stellungnahme lobenswert war, etwas faul mit dem Timing war. @lindseywixson sagte;

Ich glaube, sie haben dieses Foto bearbeitet, damit es so aussieht, als hättest du mehr Haare. 🙄 wie auch immer, bleib strahle, du Wunderschöne. Sie können sagen, was sie wollen...

Und @bryn.brakely postete;

gute Botschaft aber am 1. August postet sie eine völlig rasierte Achselhöhle? Sie haben wirklich Haare auf ihren Achseln gephotoshoppt.

@aemith glaubt, die Welt konzentriere sich auf alle falschen Dinge, seien das jetzt Achselhaare oder etwas anderes.

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der Sklaverei, Menschenhandel, Ausbeutung von Kindern, Ressourcen- und Lebensraumverlust konstant sind, Frauen mit Achselhaaren uns jedoch mehr am Herzen liegen. Ist das soziale Gerechtigkeit?

Ein paar weitere Instagram-User wiesen darauf hin, dass das Vorführen von Achselhaaren keine Stärkung darstellt, sondern eher unhygienisch und unästhetisch ist.

@slaide__ sagte;

Ich verstehe nicht, wie es bekräftigend ist, wenn du dein Achselhaar wachsen lässt. Warum fühlst du dich gut dabei? Wir unterdrücken dich nicht, wir sagen nur, dass es nicht so toll aussieht ... aber mach, was du willst.

Ein anderer User, @alevtishkas, stimmte zu;

Es geht mehr um Hygiene, genau deshalb ist es nicht so schön. Ich denke, wir können die Freiheit von Frauen ausdrücken oder auf eine andere, hübschere Weise.

And @charming__bee said Emily's Stellung has nothing to do with feminism;

Das hat nichts mit Feminismus zu tun. Aber das ist hässlich, unhygienisch und du lässt die Achselhaare aus Faulheit wachsen.

Ob man es gutheißt oder nicht, man muss zugeben, dass so etwas ziemlich viel Mut von Emily abverlangt haben muss.