Mutter eines Jungen, der vom Bett fiel und einen permanenten Gehirnschaden erlitt, teilte ein wichtiges Update über seinen Zustand

Blake Lintons und Paige Fergusons Sohn, Colton Linton, war ein fröhlicher und gesunder Junge. Er war wie jedes andere 6 Monate alte Kind, doch sein Leben änderte sich augenblicklich nach einem tragischen Unfall.

Colton war mit seinen Eltern bei Freunden, als er einschlief. Um es ihm gemütlicher zu machen und ihn besser schlafen zu lassen, legten Paige und Blake ihren Sohn auf das Queensize-Bett ihrer Freunde und legten Kissen um ihn, damit er sich nicht im Schlaf wälzt und vom Bett fällt.

Coltons Eltern gingen in das andere Zimmer. Plötzlich hörten sie einen Knall. Sie eilten in das Zimmer in dem Colton war und fanden ihn weinend auf dem Boden.

Zunächst gab es keine Anzeichen auf ein ernsthaftes Trauma. Außer einer Beule auf dem Kopf schien es Colton gut zu gehen. Paige und Blake glaubten, dass mit ihrem Sohn alles ok sei, brachten ihn aber trotzdem zur Untersuchung ins Krankenhaus.

Als sie im Krankenhaus ankamen, erfuhren sie, wie ernst Coltons Zustand in Wirklichkeit war. Eine Computer-Tomographie zeigte eine Schädelfraktur und Blutung auf. Der Junge wurde in ein größeres Krankenhaus gebracht, wo sofort ein Team von 20 Ärzten und Krankenschwestern sich ans Werk machte, um sein Leben zu retten.

Coltons Mutter war von Schuldgefühlen geplagt. Sie sagte über Babble:

Ich dachte immer daran, was sein kleiner Körper durchmachen würde und dass das meine Schuld ist. Ich hätte zu Hause bleiben sollen, ich hätte sein Rock 'n Play mitbringen sollen, ich hätte ihn in meinen Armen schlafen lassen sollen. Ich weinte, umarmte Blake und flehte ihn an, mir zu vergeben. Er sagte mir immer wieder, dass es nicht meine Schuld sei, aber ich konnte den Gedanken einfach nicht loslassen. So ein kleiner Sturz und dennoch hatte er solche Schmerzen.

Das medizinische Team, das sich um Colton kümmerte, tat alles, was es konnte, aber sie sagten den Eltern des Jungen vorsichtig, dass er vielleicht nicht überleben würde.

Doch der kleine Colton hielt durch. Auch wenn es noch unklar ist, wie sich sein Gehirn entwickeln wird, sind seine Eltern einfach dankbar, dass ihr geliebter kleiner Sohn immer noch bei ihnen ist.

Coltons Mutter möchte alles tun, um andere Eltern vor einem ähnlichen Unfall zu warnen, der zur Verletzung ihres Sohnes geführt hat. Sie sagte über Babble:

Bitte lassen Sie Ihr Baby nicht unbeaufsichtigt auf einem Bett liegen, egal für wie sicher Sie es halten; nicht einmal für den Bruchteil einer Sekunde. Und wenn Ihr Kind einen Schlag gegen den Kopf bekommt, gehen Sie auf Nummer sicher und lassen Sie es untersuchen. Verlangen Sie eine CT. Hören Sie nicht auf alte Frauengeschichten, die Ihnen erklären wollen, ob es dem Kind gut geht oder nicht; lassen Sie die Ärzte das machen. Colton weinte und lächelte sogar, aber es ging ihm nicht gut.

Paige Ferguson, die Mutter, hat kürzlich ein Update über Coltons Zustand veröffentlicht:

Also der Test gestern verlief nicht so gut, wie wir es uns erhofft hatten. Sie machten eine Computertomographie und es erwies sich, dass sich bei Colton auf der rechten Seite Flüssigkeit und Blut angesammelt haben, die Druck auf diese Seite seines Gehirns ausüben. Das ist nicht alles, der einzige verschonte Gehirnbereich ist ein schmaler Streifen in der Mitte seines Kopfes. Alles andere ist weg... buchstäblich, physisch verschwunden. Ich wusste, dass wir mit etwas Ähnlichem rechnen mussten, aber ich dachte immer wieder in meinem Kopf, dass wir vielleicht auf wunderbare Weise... eine CT machen lassen würden und es zeigen würde, dass er so viel mehr hatte, als irgendjemand hätte erwarten können. Doch das war nicht der Fall und ich wusste irgendwie tief im Inneren, dass es nicht so sein würde. Doch die Flüssigkeit und das Blut, die Druck verursachen, sind ein Problem. Wir lassen in ein paar Wochen eine weitere Untersuchung durchführen. Wenn es keine Besserung zeigt, muss Colton operiert werden, um einen Auslass in seinem Kopf zu platzieren, um seinem Körper dabei zu helfen, die überschüssige Flüssigkeit abzuleiten und zu absorbieren.

Hydrocephalus war die Diagnose bei diesem Besuch. Das ist der "Begriff", den sie verwenden und die offizielle Bezeichnung für das, was da vor sich geht.

Menschen, die von Coltons Geschichte gerührt wurden, sagten ihnen ihre Gebete und Unterstützung zu:

Es tut mir so Leid! Bete ständig für ihn und eure Familie! Ich habe alle seine Videos gesehen, ich hätte nicht gedacht, dass er nur diesen schmalen Streifen übrig hat. Er ist ein absoluter Krieger! Parker hat sich gerade erst zum ersten Mal umgedreht! Colton wird uns immer wieder zeigen, wie stark er ist !! Liebe ihn soo sehr !!! 💚💚💚💚 #ColtonStrong

Ich tue es mir immer noch schwer, diese Diagnose zu schlucken. Er scheint so stark zu sein. Aber man sagt ja, dass auch nur ein winziges bisschen dazu führen kann, dass er vielleicht alles nutzt, was er hat. Er ist ein Segen und ich hoffe, dass er uns alle überraschen wird.

 

Manchmal verleihen uns unsere größten Schwierigkeiten unsere wertvollsten Belohnungen ... als Mutter eines besonderen Kindes (sie ist schon 20, wow), ist es der größte Segen, tagtäglich für den Rest meines Lebens ihre Mama 24/7 zu sein ... Gott hat mich auserwählt, so wie er dich und Blake für dein tolles kleines Baby ausgewählt hat! Das ist so eine Ehre. Umarmungen an euch, Mama und Papa. Es wird alles gut werden. ♥ ️ ♥ ️

Bete für dein Baby, dich und deine gesamte Familie! Gott hat seinen eigenen Plan und hat seine Arme um euch alle gelegt

Ständige Gebete für euch alle! Colton ist ein toller Kämpfer und eine Inspiration! Alles wird gut werden. Umarme dich Mama xoxo

Wir hoffen sehr, dass es Colton bald besser gehen wird. Bete für den Jungen und seine Familie!

Wir empfehlen