Süß oder gefährlich? Dieses Video, in dem ein Baby einen Pitbull küsst, wird kontrovers diskutiert. Was sagen Experten dazu?

Jahrelang wurden Dobermänner, Deutsche Schäferhunde und viele weitere Hunderassen als sehr gefährlich und sogar hoch aggressiv angesehen. Aber ist das wirklich wahr? Ein Video zeigt, wie ein kleiner Junge einen Pitbull auf die Schnauze küsst, was zu einer riesigen Debatte darüber geführt hat, ob es gefährlich für Kinder ist, wenn sie solch einen engen Kontakt zu einem Hund haben.

Annette Shaff / Shutterstock.com

Ein kontrovers diskutiertes Video

Der beliebte Account mvp_bullies postet immer tolle Bilder von amerikanischen Pitbulls, aber dieses Video ging sofort viral, da es die Menschen in Befürworter und Gegner einteilte: eine Hälfte drückte ihre Sorgen in Bezug auf die Sicherheit des Kindes aus, während die andere Hälfte das Video super-süß fand und meinte, dass das Baby und der Pitbull toll miteinander harmonieren.

MVP Bullies ist ein familiengeführtes Hundezüchterunternehmen, bei dem man "außergewöhnliche" amerikanische Pitbulls kaufen kann. Wir sind uns sicher, dass die Besitzer dieses Züchterunternehmens nicht an die alten Märchen über böse und aggressive Pitbulls glauben. Und die meisten Experten würden ihnen zustimmen. In den meisten Fällen leiden die Hunde unter ihren verantwortungslosen Besitzern.

 

Anyone know a sweeter Dog? #BronxTail #Temperament Tag someone who needs to see this!! 📍

Публикация от MVP Bullies™️ (@mvp_bullies)

Kennt irgendjemand einen süßeren Hund?#BronxTail #Temperament Tagge jemanden, der das sehen muss!!

Expertenmeinungen zum Thema Pitbulls

Laut der American Society for the Prevention of Cruelty to Animals (ASPCA), der Amerikanischen Gesellschaft gegen Tierquälerei, gehören Pitbulls zu den liebsten, intelligentesten und sanftesten Hunden, wenn sie gut erzogen wurden. Diese Beschreibung ähnelt mehr den Beschreibungen von Golden Retrievern oder Pudeln, stimmt's? Es ist bekannt, dass Pitbulls von Natur aus eher weniger tolerant gegenüber Menschen als hoch aggressiv sind.

Schau dir einmal diese Videos an. Kann ein brutales Tier so sensibel sein?

 

Belle says this is my Baby now 🤗 Since Stones too old now. 😂😂 #Temperament 🔑

Публикация от MVP Bullies™️ (@mvp_bullies)

Belle sagt, dass das nun sein Baby ist, da Stones jetzt zu alt ist.

3 Mythen über Pitbulls

Pitbulls haben tatsächlich einen schlechten Ruf. Wusstest du, dass Pitbull-Terrier sogar seit 1991 im Vereinigten Königreich verboten sind? Laut Experten haben diese Hunde zwischen 2005 und 2015 in den USA mehr als 200 Menschen getötet.

Das Image von Pitbulls basiert mehr oder weniger auf den folgenden drei Mythen:

  1. Verriegelung des Kiefers. Experten sagen, dass sich die Kiefer von Pitbulls nicht von den Kiefern von anderen Hunderassen unterscheiden. Dennoch beißen Pitbulls häufiger zu und halten ihre Beute häufiger mit dem Kiefer fest, weswegen der Besitzer wissen muss, wie man einen Kampf beendet.
  2. Schmerztoleranzgrenze. In Wirklichkeit sind Pitbulls in vielen Dingen eher schwach und ängstlich. Sie mögen keinen kalten Regenguss und beschweren sich oftmals darüber. Was Schmerzen angeht, so sind sie dennoch tatsächlich ein wenig schmerztoleranter als andere Hunderassen.
  3. Unvorhersehbares Verhalten. Experten sagen, dass jede Hunderasse sich manchmal unvorhersehbar verhalten kann und Pitbulls sind da keine Ausnahme.

Der wichtigste Ratschlag

Obwohl die Verbindung zwischen einem Kind und einem Familienhund extrem hilfreich sein kann, so solltest du dennoch niemals dein Kind alleine mit einem Hund lassen. Diese Empfehlung ist einfach und sollte jedem einleuchten, jedoch kann sie dich dennoch nicht vor jedem unerwarteten Ereignis schützen.

Sonsedska Yuliia / Shutterstock.com

Was denkst du über Pitbulls? Sind sie sicher für Kinder oder hängt alles vom Besitzer ab?

Wir empfehlen