ROYALS

Lady Dianas ehemaliger Chefkoch und Butler loben sie, William und Harry ein normales Leben ermöglicht zu haben

Date September 17, 2019 18:20

Prinzessin Diana hatte nicht viele Freunde, die wirklich treu und vertrauenswürdig wären. Sie hatte jedoch einen eigenen Butler, Paul Burrell, der auch ihr enger Freund war.

Nach dem tragischen Tod der Prinzessin hat Burrell begonnen, einige berührende und herzzerreißende Details aus Dianas Leben zu erzählen. Er enthüllt auch oft ihre Erziehungskompetenzen und Familienangelegenheiten, die ihren emotionalen Zustand und ihr gesamtes Leben beeinflussten.

Vor nicht allzu langer Zeit hat Prinzessin Dianas Vertraute zu Wissen gegeben, wie sehr er sie dafür lobt, dass sie William und Harry ein normales Leben ermöglichte, obwohl sie Kinder der königlichen Familie sind.

Paul Burrell sagte zu Mirror, dass das Trio an Samstagabenden regelmäßig zu McDonald's gehen würde, als wäre es ihr wöchentliches Ritual. Nun ja, es war der Teil ihrer bizarr "normalen" Routine.

Der ehemalige Chefkoch Darren McGrady, der zur Zeit von Lady Di in der königlichen Familie diente, behauptete, die zweifache Mutter habe ihre Kinder fragwürdig gesunden Leckereien mitgenommen.

Ich erinnere mich, dass die Prinzessin eines Tages in die Küche kam und sagte: 'Kein Mittagessen für die Jungs, ich nehme sie mit, wir gehen zu McDonald's... Ja, die Jungen haben McDonald's geliebt, und Pizzen, und Kartoffelschalen - eben irgendwie amerikanisches Essen. Sie waren Prinzen, hatten aber einen Geschmack wie ganz normale Kinder.

Diana scherte sich einen Teufel um das Regelbuch der königlichen Familie, als es darum ging, William und Harry großzuziehen. Vor ihrer praktischen Herangehensweise wurden die beiden Prinzen hauptsächlich von den Mitarbeitern des Palastes aufgezogen, darunter ein Team hingebungsvoller Kindermädchen.

Paul Burrell sagte auch, dass Prinzessin Diana heute sehr stolz auf Harry und William gewesen wäre. Er gab im Rahmen der Lifestyle- und Unterhaltungsshow Lorraine auf ITV zu:

Ich möchte sagen, gute Jungs, eure Mutter wäre so stolz auf euch. Ihr seid die beiden Menschen, die sie am meisten liebte.

Obwohl die Prinzessin von Wales erst 21 Jahre alt war, als sie Mutter wurde, war sie entschlossen, einen Großteil der grundlegenden Kinderbetreuung zu übernehmen, und weigerte sich, ihre Söhne zu Hause zu lassen, wenn sie im Auftrag der Queen auf Touren ging, und nahm sie stattdessen immer mit.