ROYALS

Junger Prinz steht vor Veränderungen, da seine große Schwester Charlotte seit ihrem Schuleintritt weniger Zeit mit ihm verbringen wird

Date September 17, 2019 20:24

Es war vor kurzem ein besonderer Moment in der Familie, als Prinzessin Charlotte von ihrem großen Bruder Prinz George und ihren Eltern Prinz William und Kate Middleton zu ihrem ersten Schultag eskortiert wurde.

Junger Prinz steht vor Veränderungen, da seine große Schwester Charlotte seit ihrem Schuleintritt weniger Zeit mit ihm verbringen wirdGetty Images / Ideal Image

Ein offensichtlicher Abwesender an diesem Tag war Prinz Louis. Verständlicherweise war das jüngste Geschwisterteil von Cambridge noch nicht alt genug, um zur Schule zu gehen, und es machte Sinn, dass er zu Hause blieb.

Neue Anpassungen

Zuvor war Louis nicht allein zu Hause, weil Schwester Charlotte immer dort war. Das Paar verbrachte wahrscheinlich viel Zeit miteinander und unterhielt sich gegenseitig. Für den jungen Prinzen ist es eine große Umstellung, dass seine große Schwester von nun an jeden Tag zur Schule muss.

Es gibt jedoch gute Nachrichten. Während Louis sicherlich seine älteren Geschwister vermissen wird, bekommt er auch die ungeteilte Aufmerksamkeit seiner Eltern als Baby des Hauses.

Die Nanny Maria Teresa Turrion Borrallo wird sich ebenfalls voll und ganz auf den kleinen Jungen konzentrieren, wenn der Herzog und die Herzogin von Cambridge königliche Veranstaltungen nachgehen. Aber es ist sehr wahrscheinlich, dass er nicht alleine zu Hause sein wird. Es wird erwartet, dass er in den Kindergarten gehen wird, genau wie George und Charlotte in seinem Alter.

Bevor die Schule begann, verbrachte Louis die Sommerferien mit seinen Geschwistern. Hello berichtete, die Familie sei im Juli nach Mustique gefahren, um Georges sechsten Geburtstag zu feiern, und alle seien für den Rest der Ferien in ihrem Landhaus in Anmer Hall geblieben. Dann machten sie einen Ausflug nach Balmoral, wo sie Zeit mit der Königin, Prinz Charles und anderen Mitgliedern der königlichen Familie verbrachten.

Die Herzogin von Cambridge hat keine klare Vorstellung davon, wie Louis mit dieser Zeit zurechtkommen wird, da sie einmal während eines Besuchs in Bletchley über die schelmische Persönlichkeit der kleinen Prinzen gesprochen hat.

Zu der Zeit enthüllte die dreifache Mutter, dass Louis "uns alle auf Trab hält" und fügte hinzu:

Ich habe mich neulich umgedreht und er war oben auf der Rutsche - ich hatte keine Ahnung!

Reaktionen

Königliche Fans äußerten sich zu dem Gedanken, dass Louis während der Woche, wenn seine Geschwister in der Schule sind, stundenlang allein zu Hause sein wird.

Bonnie Dials Duncan schrieb:

Wenn er wie mein jüngster ist, wird er den ganzen Tag nach ihnen Ausschau halten, bis er sich daran gewöhnt hat.

Lane K. Mary möchte, dass Louis auf die gute Seite schaut:

Seine Spielgruppe geht in die Schule! Das heißt mehr Zeit für ihn !!

Rhonda Bernadette Diaz kommentierte:

Er wird sich fragen, wo seine "Spielkameraden" sind.

Wir haben das Gefühl, dass es ihm nicht so viel ausmachen wird. Außerdem wird es jedes Mal ein aufregendes Wiedersehen für die Kinder sein, wenn George und Charlotte am Ende des Schultages zurückkehren.