ROYALS

Prinz Andrew war angeblich furios, weil er in einem Streit mit Prinz Charles sich nicht durchsetzen konnte

Date September 10, 2019 15:05

Es wurde berichtet, dass Prinz Charles und Prinz Andrew sich nicht ganz so nahe wie die meisten Brüder stehen.

In dem Buch The Firm erklärte die Royal-Autorin Penny Junor, dass Queen Elizabeth mehr Zeit mit ihren jüngeren Söhnen Prinz Andrew und Prinz Edward verbrachte verglichen mit Prinz Charles und Prinzessin Anne.

Prinz Andrew war angeblich furios, weil er in einem Streit mit Prinz Charles sich nicht durchsetzen konnteGetty Images / Ideal Image

Die Beziehung der Königin änderte sich nicht viel, als ihre Kinder älter wurden, und infolgedessen ist Ihre Majestät immer noch näher zu Andrew als zu Charles. Dies könnte zu einer gewissen Feindseligkeit zwischen den Brüdern geführt haben.

Ein royaler Streit

Die Daily Mail berichtete neulich, dass die Prinzen Charles und Andrew einen Streit hatten, nachdem dieser seinen Willen nicht durchsetzen konnte. Alles begann, als Andrew so wütend auf eine Palasthilfe wurde, weil er etwas wollte, was nicht möglich war.

Der Streit zwischen dem Herzog von York und dem Palastpersonal wurde so hitzig, dass Prinz Charles eintreten musste, um an seinen Bruder zu appellieren, er solle sich entschuldigen.

Prinz Andrew war angeblich furios, weil er in einem Streit mit Prinz Charles sich nicht durchsetzen konnteGetty Images / Ideal Image

Eine Quelle aus dem Palast behauptete, Andrew habe sich geweigert, dies zu tun, was zu einer heftigen Auseinandersetzung zwischen den Brüdern führte. Während der Erklärung der Situation behauptete die Quelle, dass es einen "verbalen Streit" gab, weil das, was der Herzog wollte, "nicht möglich war".

Der Herzog erklärte dem Prinzen von Wales die Situation und beließ es dabei. Es gab keine Entschuldigung, weil es nichts gab, wofür man sich entschuldigen konnte.

Prinz Andrew war angeblich furios, weil er in einem Streit mit Prinz Charles sich nicht durchsetzen konnteGetty Images / Ideal Image

Ein Royal-Insider enthüllte der Boulevardzeitung auch, dass Charles Entscheidung, hier einzugreifen, nicht ungewöhnlich war. Der Prinz von Wales, der der ältere Bruder und das zweitälteste Mitglied der königlichen Familie ist, ergreift häufig Maßnahmen, wenn es zu Streitigkeiten kommt.

Meist ist er gut informiert und wird eingreifen, wo es angebracht ist.

Die Quellen bestätigten, dass beide Brüder immer noch ein gutes Verhältnis pflegen.

Reaktionen

Twitter-User haben diese Berichte seitdem berücksichtigt und einige stimmten den Aktionen von Prinz Andrew nicht zu.

Ungeachtet des Streites klingt es danach, als ob zwischen den royalen Brüdern jetzt alles wieder im Lot ist.

Wir können es auf einen einfachen Fall von Missverständnissen zwischen Geschwistern zurückführen.